Lese Daten.....

Wetterspruch des Tages
Anfang und Ende vom Januar zeigen das Wetter für ein ganzes Jahr.

Wetterübersicht


Die Wetterlage

Die eingeflossene polare Meeresluft gerät unter schwachen Zwischenhocheinfluss. Bereits heute Nachmittag jedoch greift das Frontensystem eines zur nördlichen Nordsee ziehenden Tiefs auf den Norden Bayerns über und erreicht in der Nacht zum Mittwoch die Alpen. FROST/GLÄTTE/GLATTEIS: Heute anfangs oberhalb etwa 600 m großräumig leichter Frost. Gebietsweise, vor allem aber im Bergland Glätte durch geringen Neuschnee oder gefrorene Nässe. In den östlichen Mittelgebirgen örtlich auch Glatteis durch gefrierenden Sprühregen nicht ausgeschlossen. In der Nacht zum Mittwoch nur im höheren Bergland und in den Alpentälern leichter Frost. SCHNEE/SCHNEEVERWEHUNGEN: Heute ab dem Mittag und bis Mittwoch früh oberhalb etwa 600 m 1-5, im Bayerischen Wald und in den Berchtesgadener Alpen um 10 cm Neuschnee und Glätte. In Kamm- und Gipfellagen zudem stellenweise Schneeverwehungen. WIND/STURM: Heute ab den Mittagsstunden zunächst im Norden Bayerns, ab dem Abend vereinzelt auch im Alpenvorland Böen bis 60 km/h aus West. Im Bergland Sturm-, auf den höchsten Gipfeln des Bayerwaldes schwere Sturmböen bis 100 km/h.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Analysekarte