Lese Daten.....

Wetterspruch des Tages
Anfang und Ende vom Januar zeigen das Wetter für ein ganzes Jahr.

Wettervorhersage


Wettervorhersage für Bayern, herausgegeben vom Deutschen Wetterdienst, am
Dienstag, den 31.01.2023 um 06:16 Uhr

Die Wetterlage

Die eingeflossene polare Meeresluft gerät unter schwachen Zwischenhocheinfluss. Bereits heute Nachmittag jedoch greift das Frontensystem eines zur nördlichen Nordsee ziehenden Tiefs auf den Norden Bayerns über und erreicht in der Nacht zum Mittwoch die Alpen. FROST/GLÄTTE/GLATTEIS: Heute anfangs oberhalb etwa 600 m großräumig leichter Frost. Gebietsweise, vor allem aber im Bergland Glätte durch geringen Neuschnee oder gefrorene Nässe. In den östlichen Mittelgebirgen örtlich auch Glatteis durch gefrierenden Sprühregen nicht ausgeschlossen. In der Nacht zum Mittwoch nur im höheren Bergland und in den Alpentälern leichter Frost. SCHNEE/SCHNEEVERWEHUNGEN: Heute ab dem Mittag und bis Mittwoch früh oberhalb etwa 600 m 1-5, im Bayerischen Wald und in den Berchtesgadener Alpen um 10 cm Neuschnee und Glätte. In Kamm- und Gipfellagen zudem stellenweise Schneeverwehungen. WIND/STURM: Heute ab den Mittagsstunden zunächst im Norden Bayerns, ab dem Abend vereinzelt auch im Alpenvorland Böen bis 60 km/h aus West. Im Bergland Sturm-, auf den höchsten Gipfeln des Bayerwaldes schwere Sturmböen bis 100 km/h.

Das Wetter heute

Heute anfangs streckenweise Glätte. Im Süden Bayerns meist trocken, im Norden am Nachmittag Regen, im Bergland Schnee. Windig. Heute Vormittag an den östlichen Mittelgebirgen und am östlichen Alpenrand ein paar Flocken oder gefrierender Sprühregen. Sonst oft trocken. Ab Mittag in Nordbayern Regen, oberhalb etwa 600 m Schnee. Südlich der Donau bis zum Abend trocken und zeitweise Sonne. Höchsttemperatur zwischen 1 und 6 Grad mit den höheren Werten in München und am Bodensee. Mäßiger bis frischer, in Böen starker Wind aus Südwest bis West. Im Bergland Sturmböen. In der Nacht zum Mittwoch stark bewölkt und zeitweise Regen oder Schneeregen, im Bergland Schnee und Glätte. 4 bis 1, im Bergland um 0 Grad.

Mittwoch, den 01.02.2023

Am Mittwoch meist stark bewölkt und von Nordwesten einzelne Regen- oder Schneeregenschauer. Am Nachmittag und Abend in Nordbayern häufiger und zum Teil kräftige Regen- oder Schneefälle, kurze Gewitter nicht ausgeschlossen. Höchstwerte zwischen 2 Grad an den östlichen Mittelgebirgen und 9 Grad am Untermain. In Böen oft starker bis stürmischer Wind um West. In der Nacht zum Donnerstag von Nordwesten schauerartig verstärkte Niederschläge. Schneefallgrenze teilweise bis in tiefe Lagen sinkend. Bei +4 bis -1 Grad gebietsweise Glätte. Zudem starke bis stürmische Böen.

Donnerstag, den 02.02.2023

Am Donnerstag viele Wolken und gebietsweise Regen, oberhalb 500 bis 800 m Schnee. An den Alpen anhaltende Schneefälle. In Alpennähe sowie generell im Bergland nur 1 bis 3, in Mainfranken bis 8 Grad. Frischer Wind mit starken Böen aus Nordwest. In der Nacht zum Freitag von Westen verbreitet aufkommende Niederschläge, rasch in Regen übergehend. Tiefstwerte zwischen +4 Grad am untern Main und -2 Grad im Bayerwald, im Laufe der Nacht tendenziell ansteigende Temperatur. Gebietsweise Glätte durch gefrierende Nässe und Schneematsch.

Freitag, den 03.02.2023

Am Freitag stark bewölkt oder bedeckt, zeit- und gebietsweise Regen, Schnee nur im höheren Bergland. Mit 3 Grad in den östlichen Mittelgebirgen und nahe 10 Grad am Untermain recht mild. Mäßiger Westwind. In der Nacht zum Samstag teilweise kräftiger Regen, in den Alpen oberhalb rund 1000 m starke Schneefälle. 5 bis 0 Grad.